Wintersonnwende

Mit dem Winterbeginn passiert die Sonne den tiefsten Punkt ihrer Sonnenbahn und beschert uns die längste Nacht mit dem kürzesten Tag. Die Wintersonnenwende feiern wir um den 21. Dezember. Ein neuer Zyklus wird...

Weiterlesen ...

Wintersonnwende

Mit dem Winterbeginn passiert die Sonne den tiefsten Punkt ihrer Sonnenbahn und beschert uns die längste Nacht mit dem kürzesten Tag. Die Wintersonnenwende feiern wir um den 21. Dezember. Ein neuer Zyklus wird eröffnet, denn das Licht wird ab jetzt wiederkehren und alles wieder aufwecken. Mit dieser Sonnenwende, steigt nun die Sonnenbahn über dem Horizont an und die Tage werden endlich wieder zunehmend länger. Die Dunkelheit ist gebannt, das Feuerelement gewinnt ab nun an Kraft, der Tod in der Natur wird überwunden und neues Leben kann erwachen. Durch die heißersehnte zunehmende Sonneneinstrahlung wird den Menschen nun wieder Hoffnung geschenkt – die Wiederkehr des Lichts wird freudig gefeiert, an vielen Orten wird traditionell ein Sonnwendfeuer entzündet.

Feuerjonglage 1 V4Die Wintersonnenwende ist die Zeit des Wandels und der Umkehr. Die Sonne wird in dieser Heiligen Nacht neu geboren und so bald zu ihrer alten Kraft zurückkehren um uns mit der langersehnten Wärme zu versorgen.

Diese Nacht ist besonders geeignet um innezuhalten und sich von allem Alten, Überholten, Vollendeten und Abgeschlossenen zu trennen. Als Symbol dafür kann man stellvertretend ein Holzscheit ins Feuer werfen um es der Flamme zur Verwandlung zu übergeben. Platz für Neues entsteht. Durch diese Klarheit können wir befreit und neugierig ins neue Jahr eintreten.

Kontaktiere mich:

+43 (0)676 / 531 46 56
carolina.buerger@icloud.com
Skype: Carolina Bürger

© 2016 - Mag. Carolina Bürger

Anfahrt:

1130 Wien, Geylinggasse 17/7
(3 Minuten zur U4 Ober St. Veit)

Back to Top